Historie & Profil

Peter Walz gründete 1857 (2007: 150jähriges Jubiläum) in Unter-Sensbach/Odenwald einen ländlichen Baubetrieb und unterhielt einen Sandsteinbruch. Dessen Sohn Peter führte das Unternehmen fort. Nachdem schließlich 1984 Karl-Heinz Walz in 6. Generation den Familienbetriebes übernahm, erfolgte anschließend die Übergabe des Unternehmens mit 35 Mitarbeitern an Dr. Michael Schön.

Die ursprünglichen Haupttätigkeitsfelder waren:

  • Bahnlinie befestigen
  • Stützmauern
  • Viadukte (z.B.Himbächl-Viadukt, ein historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst ,erbaut: 1878–1882)
  • Brücken
  • Durchfahrten
  • Bürgerhäuser
  • Kirchen
  • Schulen
  • Üblich war zu dieser Zeit, Sockel oder ganze Gebäude in Sandstein zu erstellen.
  • 1951 Burg Breuberg: Erste Arbeit in der Denkmalpflege  »» 
  • Danach:
    • Burg in Hirschhorn  »» 
    • Ruine in Neckarsteinach
    • Schloßruine in Lindenfels, Fürstenlager
    • Starkenburg, Auerbacher Schloss, ...
  • 60-er Jahre:
    • Rückbau und Rekonstruktion/Sanierung der Einhardsbasilika in Steinbach  »» 
    • Badischer Raum: Heidelberger Schloss, ...
  • Arbeiten im Bereich der Sondierungs- und Erkundungsgrabungen